Nobiles Viri
Nobiles Viri 

Burggraf Ludewig

Alles begann 2006 mit einer Einladung zu einem Ritteressen bei dem wir Kostümiert erscheinen sollten. Animiert durch meine Recherche im Internet auf der Suche nach passender "Gewandung" wurde ich mit dem Virus Mittelalter infiziert.

 

Glücklicherweise gibt es einige hochwertige Darsteller die mit Ihren Tipps un Tricks einen auf die richtige Bahn lenken.

 

Als Epoche haben wir das frühe 13. Jhd. gewählt. Die Mythen die sich um den tugendhaften stets loyalen und treuen Ritter ranken haben mich seid je her fasziniert.

Also stand fest Ritter möchte ich werden.

 

Gott lob war meine Familie von der zugegebener Maßen seltsamen Idee direkt begeistert und arbeitet engagiertt mit.

 

Im laufe der Zeit ist die Ausrüstung die ein Darsteller braucht um einen kleinadeligen glaubhaft darzustellen enorm gewachsen. Es bedarf der passenden Zivilen und Militärischen Kleidung, Alltags und Gebrauchsgegenstände sowie Zelten und Mobilar.

Wir versuchen unsere Rolle glaubhaft zu vermitteln, dabei legen wir hohen Wert auf Authentizität. 

Dies bedeutet für uns nicht Zwangsläufig das alles Handgenäht, wir gar das Schaaf selbst gefüttert haben sondern das das Material Wolle, Leinen, Seide, die Farbe, der Schnitt der Schmuck usw. dem Stand angemessen sind. Da wir nun mal im realen Leben dem 21. Jhd. entstammen müssen wir auch gewisse Kompromisse eingehen im Bezug auf Hygiene, Gesundheit und Gesetze.

An dieser Stelle möchte ich mit einem Zitat von Jörg v.d. Welfenburg schließen und Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seite wünschen.

  

Der Anteil des Adels lag im Mittelalter bei ca. 1%, heute liegt der Anteil des Adels auf Veranstaltungen bei min.  80%. Schaut man wer dem Anspruch seiner Rolle gerecht wird sind wir wieder bei dem Verhältnis des Mittelalters.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nobiles Viri